Der Berg ruft! Unser Newsletter für Ein- und Aufsteiger informiert Sie über die schönsten Bergtouren in und rund um Südtirol!
SchliessenX


 
Privacy
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
<
 
 
 

AGB's

Allgemeine Geschäftsbedingungen Evertrekking / Falk-Tours GmbH


1. Abschluss des Reisevertrages

1.1. Mit der Reiseanmeldung bietet der Kunde der Evertrekking / Falk-Tours GmbH (nachfolgend: Evertrekking) den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Die Anmeldung kann schriftlich oder auf elektronischem Weg vorgenommen werden.
1.2. Der Kunde hat für alle Vertragsverpflichtungen von Mitreisenden, für die er die Buchung vornimmt, wie für seine eigenen einzustehen, sofern er diese Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat.

2. Bezahlung
2.1. Beim Erhalt der Reisebestätigung sind 20 % des gesamten Reisenpreises als Anzahlung fällig. Die Bezahlung des Restbetrages wird 30 Tage vor Anreisetermin fällig. 10 – 14 Tage vor Anreisetermin erhalten Sie die gesamten Reiseunterlagen.
2.2. Gerät der Reisekunde mit der Anzahlung oder mit der Restzahlung in Verzug, ist Evertrekking berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten und Schadensersatz in der Höhe der vereinbarten Rücktrittskosten (siehe Ziffer -5-) zu verlangen.

3. Leistungen
Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen von Evertrekking (www.everktrekking.com, Detailprogrammen und Reiseinformationen) und aus den hierauf Bezug nehmenden Angaben in der Reisebestätigung.

4. Leistungsänderungen
4.1. Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die von Evertrekking nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen.
4.2. Evertrekking ist verpflichtet, den Kunden über wesentliche Leistungsänderungen nach Kenntnis von dem Änderungsgrund unverzüglich zu informieren.

5. Rücktritt durch den Kunden (Stornokosten) und Ersatzperson
5.1. Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurück treten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei Evertrekking. Dem Kunden wird empfohlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären.

Die Rücktrittskosten betragen pro Reisekunde:
Bis 19 Tage vor Reisebeginn 20 %
ab 20. Tag bis 15. Tag vor Reisebeginn 50 %
ab 14. Tag vor Reisebeginn 75 %
Als Stichtag für die Berechnung gilt der Zugang der Rücktrittserklärung.

5.2. Bis zum Reisebeginn kann der Reisende verlangen, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt.
5.3. Eine Reiserücktrittskostenversicherung und eine Kranken und Rücktransportversicherung sind nicht inbegriffen. Eine Versicherung kann über die Falk-Tours GmbH abgeschlossen werden.
Soweit nach einem ausdrücklichen Hinweis in der Leistungsbeschreibung keine entsprechenden Versicherungen Bestandteil des Reisevertrages sind, wird der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung (z.B. bei DIE EUROPÄISCHE, München) und zudem eine Rückführungskostenversicherung bei Unfall oder Krankheit empfohlen (wenden Sie sich bitte an Ihre Krankenkasse oder einen Versicherungsmakler Ihres Vertrauen).

7. Gewährleistung
7.1. Werden Reiseleistungen nicht vertragsmäßig erbracht, so kann der Kunde Abhilfe verlangen.
Der Mangel muss unverzüglich gegenüber der örtlichen Reiseleitung oder Evertrekking angezeigt werden. Evertrekking kann u. a. in der Weise Abhilfe schaffen, dass eine gleichwertige Ersatzleistung erbracht wird.
7.2. Für die Dauer einer nicht vertragsgemäßen Erbringung der Reise kann der Reisende eine entsprechende Herabsetzung des Reisepreises verlangen, wenn es sich nicht nur um einen unbedeutenden Mangel handelt. Die Minderung tritt nicht ein, wenn es der Reisende schuldhaft unterlässt, den Reisemangel anzuzeigen.

7.3. Wird die Reise infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt, so kann der Reisekunde den Reisevertrag kündigen. Eine Kündigung des Reisevertrages durch den Kunden ist jedoch nur dann zulässig, wenn Evertrekking keine zumutbare Abhilfe leistet, nachdem der Kunde hierfür eine angemessene Frist gesetzt hat. Einer Fristsetzung bedarf es nicht, wenn die Abhilfe unmöglich ist, von Evertrekking verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung durch ein besonderes Interesse des Kundengerechtfertigt ist.

8. Haftung
8.1. Die vertragliche Haftung von Evertrekking für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wird. Das gleiche gilt, soweit Evertrekking für den Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.
8.2. Die Haftung von Evertrekking für Sachschäden, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt. Diese Haftungshöchstsumme gilt jeweils je Kunden und Reise.

8.3. Von der örtlichen Reiseleitung in eigener Organisation oder von anderen Personen in eigener Organisation am Urlaubsort angebotene und vor Ort gebuchte Ausflüge, Beförderungsleistungen, sportliche Aktivitäten und Mietwagen gehören nicht zum Reisevertragsinhalt zwischen dem Reisekunden und Evertrekking; für solche Leistungen übernimmt Evertrekking keine Haftung.

8.4. Ein Schadensersatzanspruch gegen Evertrekking ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen, als aufgrund internationaler Übereinkommen oder auf solchen beruhenden gesetzlichen Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger zu erbringenden Leistungen anzuwenden sind, ein Anspruch auf Schadensersatz gegen den Leistungsträger nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist.

9. Mitwirkungspflicht
Der Reisekunde ist verpflichtet, bei aufgetretenen Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten.
Der Reisekunde ist insbesondere verpflichtet, seine Beanstandungen unverzüglich der örtlichen Reiseleitung oder gegenüber Evertrekking zur Kenntnis zu geben. Unterlässt es der Reisekunde schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein. Dies gilt nur dann nicht, wenn die Anzeige erkennbar aussichtslos ist oder aus anderen Gründen unzumutbar ist.

10. Anmeldung von Ansprüchen, Verjährung und Abtretungsverbot
10.1. Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise hat der Reisekunde innerhalb eines Monats nach dem vertraglich vorgesehenen Reiseende gegenüber Evertrekking unter der unter Ziffer 14 genannten Anschrift geltend zu machen. Es wird empfohlen, die Anspruchsanmeldung schriftlich vorzunehmen.
10.2. Ansprüche des Reisekunden aus Verletzung des Lebens, bei Körper- und Gesundheitsschäden, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von Evertrekking oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Evertrekking beruhen, verjähren in zwei Jahren. Dieses gilt auch für Ansprüche auf den Ersatz sonstiger Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Evertrekking oder auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Evertrekking beruhen. Sämtliche übrigen Ansprüche nach den Vorschriften verjähren in einem Jahr. Die Verjährung beginnt mit dem Tag des vertraglich vorgesehenen Reiseendes.

11. Rechtswahl
Auf den Reisevertrag und auf das Rechtsverhältnis zwischen dem Kunden und Evertrekking findet ausschließlich italienisches Recht Anwendung.

12. Gerichtsstand
Der Gerichtsstand von Evertrekking ist der Firmensitz in Vahrn bei Brixen / Italien.


13. Sonstige Bestimmungen
13.1. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Reisebedingungen hat nicht die Unwirksamkeit der gesamten Reisebedingungen zur Folge.
13.2. Stand dieser Reisebedingungen ist Januar 2010.

14. Reiseveranstalter
Evertrekking / Falk-Tours GmbH – Löwecenter / Eisackstraße 1 – I – 39040 Vahrn bei Brixen
Tel. 0039 0472 978 100 Fax 0039 0472 978 101 E-Mail: trekking@falktours.com






 
Inklusivleistungen
Inklusivleistungen
Ihr Plus an unseren Touren
EverTrekking ist stolz auf sein Preis-Leistungsverhältnis: Ihr Mehrwert ist unser Ziel!
 
 
Kriterien & Ausrüstung
Kriterien & Ausrüstung
Bergauf und Bergab
Die passende Ausrüstung ist das Um & Auf für eine abenteuerliche Tour: Ihr Gepäck!
 
 
Trekking Plus Ferien
Trekking Plus Ferien
À la Falkensteiner
Der Himmel auf Erden: Evertrekking-Tour und Falkensteiner-Verwöhnprogramm!
 
 
 
Aktuelle Wetterprognosen

Di, 20.08
Min 13°
Max 29°

Mi, 21.08
Min 11°
Max 30°

Do, 22.08
Min 11°
Max 31°